Glasfaser-Infrastruktur

Ihre Ansprechpartner bei Fragen zur Glasfaserinfrastruktur:

Peter Kotzur, techn. Vorstand ~ Tel. 089/744744-43 ~ E-Mail: kotzur@pullach.de
Marcus Eckert, kaufm. Vorstand ~ Tel. 089/744744-36 ~ E-Mail: eckert@pullach.de

2012/2013 hat die VBS im Auftrag der Gemeinde Pullach i. Isartal die Möglichkeit der Realisierung eines Glasfasernetzes für das Gemeindegebiet ausführlich geprüft.
Hierfür wurde u.a. Ende 2012 eine Ist-und Bedarfsabfrage beim örtlichen Gewerbe durchgeführt, die einen deutlichen Bedarf an schnellem Internet, insbesondere im Upload-Bereich, deutlich gemacht hat.

In der Sitzung vom 16.04.2013 hat der Gemeinderat anschließend den Businessplan der VBS zum Glasfasernetzausbau zur Kenntnis genommen und die VBS beauftragt, das Projekt umzusetzen.

Die VBS wird während der kommenden Jahre bei allen eigenen Baumaßnahmen und bei geeigneten Tiefbauarbeiten Dritter - wie der IEP GmbH oder der Gemeinde - Leerrohre ("Speed Pipes") mitverlegen. Damit können einerseits in beträchtlichem Umfang Kosten eingespart werden und andererseits die Belastungen durch zusätzliche Tiefbauarbeiten für die Anwohner reduziert werden.
Je nach Entwicklung der Nachfrage nach ultra-schnellen Internetzugängen kann anschließend der bereichsweise Ausbau durchgeführt werden. Dabei wird jährlich einer von insgesamt vier sog. "Clustern" abgeschlossen, die Glasfaser in die Speed Pipes eingeblasen und ans Netz gebracht.

Für die Inbetriebnahme des ersten Clusters plant die VBS derzeit mit einem Zeitkorridor von 2017 - 2019.

Auswertung der Ist- und Bedarfsabfrage bei Privatkunden (29.03.2016)

Die Ergebnisse unserer Umfrage sind nun ausgewertet, wir danken den fast 450 Pullacher Haushalten, die sich beteiligt haben:

Die Mehrheit aller Pullacher (55%), die teilgenommen haben, nutzt (V)DSL für den Zugang zum Internet, daneben spielen noch Kabelfernsehen (27%) und ISDN (13%) eine größere bzw. kleinere Rolle. Knapp 2/3 der Pullacher sind sich dabei aber einig: Der Internetzugang ist zu langsam (61%). Und fast 70% wünschen sich bereits jetzt einen Zugang mit einer Bandbreite von über 50 MBit/s. Aber selbst von denjenigen, die derzeit noch keinen entsprechenden Bedarf haben, meinen wiederum über 50%, diesen in den kommenden 1-2 Jahren zu benötigen.
Von allen Teilnehmern würde über die Hälfte einen Anschluss mit einer Bandbreite von mindestens 100 MBit/s buchen, vielen war aber auch dies noch zu wenig.

Die VBS sieht sich durch den guten Rücklauf der Umfrage und vor allem durch die starke Nachfrage nach hochbitratigen Internetanschlüssen in ihrem Ausbau des Glasfasernetzes für Pullach bestärkt. Die weiteren Schritte werden nunmehr auch auf Grundlage der Umfrageergebnisse im Verwaltungsrat diskutiert.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis für Netzbetreiber:

Das Glasfasernetz als passive Infrastruktur stellen wir interessierten Netzbetreibern auf Mietbasis zur Verfügung.
Entsprechende Interessensbekundungen nehmen wir gerne per Mail entgegen.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Freistellungsbescheinigung zum Steuerabzug bei Bauleistungen gem. § 48 b Abs. 1 Satz 1 EStG

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Versorgungs-, Bau- und Servicegesellschaft (VBS) Kommunalunternehmen ~ Anstalt des öffentlichen Rechts der Gemeinde Pullach i. Isartal
Für die Richtigkeit der in dieser Website enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.
Bei den Links zu externen Seiten handelt es sich ausschließlich um fremde Inhalte, für die die VBS keine Haftung übernimmt und deren Inhalt sich die VBS nicht zu eigen macht.